WAS IHR WOLLT / THEATER LIGHT: Tickets ab € 10,80

Donnerstag, 19.11.20 - Beginn: 20:00 Uhr

Spielstätte
Kurtheater Bad Homburg
Louisenstraße 58
61348 BAD HOMBURG VOR DER HÖHE
Tickets ab € 10,80 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass KEINE Abendkassenhinterlegungen möglich sind!

Theater Light 2020/2021
"Was ihr wollt" - Frei-komisch nach Shakespeare

Einlass ab 19:30 Uhr

Veranstalter: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe

Die Tickets sind personalisiert! Daher ist die Angabe von Kontaktdaten (Name, Adresse, Tel.Nr. und E-Mail) nötig. Alle weiteren Besucher sind ebenfalls zu vermerken. Die Angabe des tatsächlichen Geburtsdatums ist freiwillig, es muss aber systemtechnisch bedingt wenigstens ein Fantasie-Datum eingetragen werden. Die Daten werden ca. 4 Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.
Für diese Veranstaltung sind keine Ermäßigung vorgesehen!
Rollstuhlfahrer wenden sich bitte an die Tourist Info + Service: Tel. 06172/1783710

WICHTIGER HINWEIS:
Es ist keine Pause vorgesehen. Die Plätze sind NICHT NUMMERIERT, es besteht KEINE freie Platzwahl. Die Plätze werden vor Ort zugewiesen.

HYGIENEKONZEPT:
Im Kurhaus besteht die Verpflichtung einen Mundschutz zu tragen, der erst am Platz abgenommen werden darf.
Kein Zugang ohne entsprechenden Schutz oder bei erkennbaren Erkältungssymptomen.
Den im Veranstaltungshaus sichtbar ausgehängten Hygieneauflagen ist zu folgen.

Viola, Zwillingsschwester von Sebastian, ist bei einem Schiffbruch von ihrem Bruder getrennt worden und kommt in Illyrien an Land. Dort beschließt sie bei Herzog Orsino in Dienst zu gehen, aber als Mann verkleidet unter dem Namen Cesario. Herzog Orsino schickt Cesario/Viola als Liebesboten zu der reichen Gräfin Olivia. Viola/Cesario, die sich ihrerseits in den Herzog Orsino verliebt hat, sind solche Botengänge äußerst unangenehm. Doch Gräfin Olivia verliebt sich nun in den Liebesboten Cesario/Viola verliebt. Malvolio, Haushofmeister der Gräfin, verzehrt sich nach dieser. Als Sebastian nun Gräfin Olivia über den Weg läuft und von dieser für Cesario/Viola gehalten wird, nimmt ein heiteres Spiel um Identitäten und vorgetäuschte Identitäten seinen Lauf.
Bernd Lafrenz/Theater König Alfons
Koproduktion mit Theater Wolfsburg