VIVALDI - DIE VIER JAHRESZEITEN

Tickets ab € 42,70 Jetzt buchen

VIVALDI - DIE VIER JAHRESZEITEN

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Datum
Samstag, 12.10.19 - Beginn: 20:00h

Veranstaltungsinfo

Vivaldi - Die Vier Jahreszeiten
Kammerorchester der Neuen Philharmonie Hamburg

Veranstalter: Weltkonzerte

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.
Rollstuhlfahrer erhalten die im Saal gekennzeichneten Plätze, Begleitpersonen können in der Nähe dazu gebucht werden. Die Begleitperson erhält ein Ticket zum ermäßigten Preis - Buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain: Alte Oper Frankfurt, B-Ebene/Hauptwache, Hanau Laden, Ticketshop Oberursel und Ticketshop in der Hugenottenhalle/Neu-Isenburg.
Schüler, Studenten und Auszubildende bis 27 Jahre sowie Arbeitslose erhalten eine ermäßigte Karte; nur an den Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain: Alte Oper Frankfurt, B-Ebene/Hauptwache, Hanau Laden, Ticketshop Oberursel und Ticketshop in der Hugenottenhalle/Neu-Isenburg.
Im regulären Vorverkauf erhalten Schwerbehinderte gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises (ab GdB 50) einen ermäßigten Preis. Ist in dem Ausweis des Behinderten ein "B" für die notwendige Begleitperson ausgewiesen, erhält die Begleitperson eine kostenlose Karte.
Schüler, Studenten, Rentner/Pensionäre, Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillige Wehrdienstleistende, Arbeitslose sowie Inhaber des Frankfurt-Passes erhalten gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn Restkarten - soweit vorhanden- zu einem Einheitspreis von EUR 15,00 an der Abendkasse der Alten Oper Frankfurt.

Musiker:
Kammerorchester der Neuen Philharmonie Hamburg
Konzertmeister:
Tigran Mikaelyan

Die neue Philharmonie Hamburg wurde 2003 von freischaffenden Berufsmusikern aus aller Welt gegründet. Seitdem hat sich das Orchester einen führenden Platz in der norddeutschen Musiklandschaft erarbeitet und behauptet. Es versteht sich als ein dynamisches Orchester, das von kleineren Besetzungen für Kammerorchester bis hin zu einem großen Symphonieorchester mit Chor ausbaubar ist.
Das Herzstück blieb jedoch stets das Kammerorchester, das seit seiner Gründung kaum verändert wurde und sehr gut aufeinander eingespielt ist. Seine Philosophie ist es, den Begriff "Kammer" nicht im Sinne eines kleinen Ensembles zu sehen, sondern als eine Verpflichtung zu Spitzenqualität. Mit zahlreichen Gastauftritten in Spanien, Frankreich, Italien und Schweiz hat es sich einen großen Freundeskreis bei den Zuhörern erworben. Die Auslandstourneen und der damit verbundene kulturelle Austausch ermöglichen es ihm somit stets, den musikalischen Horizont zu erweitern. Auf Tournee reist das Kammerorchester je nach Programm manchmal auch ohne Dirigent, ganz in der Tradition der Kammerorchester aus den Zeiten Vivaldis und Mozarts.
Die musikalische Leitung übernimmt immer der Konzertmeister des Orchesters. Um sich sämtliche künstlerischen Freiheiten zu bewahren, verzichtet die Neue Philharmonie Hamburg ganz bewusst auf Unterstützung von öffentlichen Fördermitteln und privaten Sponsoren und finanziert sich ausschließlich aus den Eintrittsgeldern. Dieses Konzept macht es dem Kammerorchester möglich, die eigene Interpretation je nach Gefühl und Austausch mit dem Publikum am jeweiligen Abend selbst zu gestalten und auf dieses Weise das Publikum zu unterhalten und nicht steif nach einem vorgegebenen Modell zu belehren.