UNERHöRT!? - DAS „NICHT-FESTIVAL“ FüR DIE HANAUER MUSIKSZENE: Tickets ab € 10,00

Donnerstag, 31.12.20

Spielstätte
Spendenveranstaltung
Tickets ab € 10,00 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur bezahlte Abendkassenhinterlegungen möglich sind!

Unerhört!? - Das „Nicht-Festival“ für die Hanauer Musikszene
Aktion zur Unterstützung der Musikszene an Main und Kinzig

Veranstalter: Trägerverein Kulturzentrum Pumpstation e.V.

Spende Single: 10 €
Spende Double: 20 €
Spende Triple: 30 €

Unerhört!? - Das „Nicht-Festival“ für die Hanauer Musikszene

Stellt euch vor alle gehen hin und keiner spielt – aber am Ende stehen kreative Projekte der Musikszene an Main und Kinzig. Schlicht Unerhört!?
Unerhört!? heißt das „Nicht-Festival“, dass die Kulturloge e.V., das KUZ Hanau und die IG HanauRockt! erdacht haben, um die lokale Musikszene in diesen für sie finanziell und kreativ herausfordernden Zeiten konkret zu unterstützen.

Die Idee: Musikbegeisterte, kulturinteressierte Menschen kaufen Tickets für das „Nicht-Festival“ und unterstützen so die Musikszene der Region. Soweit nichts Neues in Corona-Zeiten. Doch Unerhört!? soll nicht einfach eine weitere Spendenaktion für die gebeutelte Szene sein, denn am Ende werden die Einnahmen genutzt, um gemeinsam mit Musiker*innen ihre kreativen Projekte umzusetzen und mit fairen Gagen und Honoraren für alle Beteiligten zu finanzieren. Also je nach Projekt durchaus auch ein (audiovisueller) Mehrwert für die Ticketkäufer*innen.

Wir als Initiatoren haben ein ambitioniertes Ziel, denn mindestens 5.000,00 € sollen zusammenkommen, um Projekte zu verwirklichen. Das Gute: Die ersten 100 Tickets hat sich die Kulturloge schon reserviert, die sonst Tickets von anderen Veranstaltern kostenlos an Menschen weitergibt, die sie sich nicht leisten können. Der Start ist also quasi gemacht, jetzt seid ihr dran!

Für die Unterstützer*innen, das „Nicht-Publikum“
Die Karten können als Single (10,00 €), Double (20,00 €) oder Triple (30,00 €) gekauft werden.
Sobald genügend Tickets verkauft sind, werden die ersten eingereichten Projekte aus der lokalen Musikszene umgesetzt, der Verkauf läuft aber weiter bis zum 31.12.2020. Mehr Einnahmen bedeuten dann auch mehr Projekte.
Auch wenn unser Ziel ambitioniert ist, sind wir optimistisch, dass Viele von euch viel zusammenbringen. Sollten dennoch wider Erwarten die 5.000,00 € nicht erreicht werden: Keine Sorgen, euer Geld kommt trotzdem an! In diesem Fall wird einfach die Unterstützung für die einzelnen Projekte ein wenig reduziert.
Überall in den sozialen Medien und auf unseren Webseiten halten wir euch auf dem Laufenden, was die Unterstützung und vor allem die Projekte angeht!

Für Musiker*innen, die lokale Musikszene an Main und Kinzig
Ab sofort könnt ihr eure spannenden, kreativen Projekte per Mail an unerhoert@kuz-hanau.de einreichen. Eine kurze Beschreibung und eine Aufstellung der Kosten reicht! Aktuell ist geplant mit den (ersten) 5.000,00 € zunächst drei Projekte mit 2.500,00 €, 1.500,00 € und 1.000,00 € zu finanzieren.
Wichtig sind uns kreative Ideen, eure Musik in Corona-Zeiten zu präsentieren. Das muss nicht zwangsläufig öffentlich sein, auch wenn das natürlich besonders schön wäre. Auch bei der Umsetzung kann unser berühmt-berüchtigtes Netzwerk euch unterstützen – fragt einfach bei eurer Einreichung mit an…
Ziel des „Nicht-Festivals“ ist es, euch und diejenigen um euch herum finanziell in schwierigen Zeiten unter die Arme zu greifen. Vergesst also bei euren Planungen nicht eine faire Gage für euch selbst und angemessene Honorare für Techniker*innen etc. - dafür kaufen die Menschen ihre Tickets!
Solltet ihr noch Rückfragen haben, schickt sie an die gleiche Mailadresse und wir versuchen, euch bei der Projektplanung zu helfen.
Die Auswahl der unterstützten Projekte findet unter den beteiligten Initiativen statt. Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Wir freuen uns auf viele Unterstützer*innen für die lokale Musikszene und spannende Ideen von „unseren“ Musiker*innen!