SPURENSUCHE NACH DEN ÄLTESTEN ORGELN IM TAUNUS - FUGATO 2022: Tickets ab € 45,80

Mittwoch, 14.09.22 - Beginn: 14:00 Uhr

Spielstätte
Bad Homburger Bahnhof
Tickets ab € 45,80 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass KEINE Abendkassenhinterlegungen möglich sind!

FUGATO 2022
SPURENSUCHE NACH DEN ÄLTESTEN ORGELN IM TAUNUS
Römerkastell Saalburg – Ev. Laurentiuskirche Usingen – Ev. Kirche Grävenwiesbach


Veranstalter: Arbeitskreis Fugato (Kur- und Kongress-GmbH in Kooperation mit der Stadt Bad Homburg, dem Hochtaunuskreis und dem Kuratorium Bad Homburger Schloss e.V.)

Mitglieder des Vereins für Geschichte und Landeskunde Bad Homburg v. d. Höhe und des Fördervereins Kreisarchiv des Hochtaunuskreises erhalten den ermäßigten Preis. Nur buchbar bei Tourist Info + Service, Tel. 06172 / 1783710.

Die Fahrt ist nicht barrierefrei, weshalb sie für RollstuhlfahrerInnen nicht geeignet ist.

Wichtige Hinweise: Bitte erscheinen Sie 5-10 Minuten vor Tourbeginn am Treffpunkt.

- Rücknahme der Karten nur bei Absage/Verlegung durch den Veranstalter.
- Bei Verspätung kein Anspruch auf den gekauften Platz.
- Es gelten die am Tag der Veranstaltung aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.
- Das Tragen einer medizinischen Maske wird dringend empfohlen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen anderer Hausstände nicht eingehalten werden kann.
- Gäste mit Erkältungssymptomen dürfen an einer Führung nicht teilnehmen, um andere Teilnehmer und den Gästeführer nicht zu gefährden. Der Gästeführer hat ansonsten die Möglichkeit, Teilnehmer von der Tour auszuschließen.
- Der Gästeführer wird die Gruppe entsprechend der bestehenden Abstandsregeln führen, Strecke und Sehenswürdigkeiten sind angepasst.

Eine Nachmittagsexkursion zur Einstimmung auf das Fugato-Festival 22.
Im Depot der Saalburg wurden Fragmente einer römischen Pfeifenorgel identifiziert – ein spektakulärer Fund, da es weltweit nur drei oder vier antike Orgelfragmente gibt. Die Stücke auf der Saalburg sind der bislang einzige Nachweis einer römischen Orgel in Deutschland. Hier gibt es zwar nichts zu hören, aber durchaus spannende Informationen und Erläuterungen. Die beiden Instrumente in Usingen und Grävenwiesbach wird Susanne Rohn, die Kantorin der Erlöserkirche, jedoch zum Klingen bringen; Gregor Maier, Kulturamtsleiter des Hochtaunuskreises, liefert historisch-kunsthistorische Hintergrundinformationen zu den Kirchen und ihren Instrumenten. Veranstaltet wird die Exkursion in Zusammenarbeit mit dem Verein für Geschichte und Landeskunde Bad Homburg v. d. Höhe und dem Förderverein Kreisarchiv des Hochtaunuskreises.

1. Station: Römerkastell Saalburg
2. Station: Ev. Laurentiuskirche Usingen
--- Kaffeepause ---
3. Station: Ev. Kirche Grävenwiesbach
--- Rückkehr gegen 18.30 Uhr ---

Neben diesem absoluten Highlight werden Werke von J.S. Bach und M. Reger zu hören sein.


Ak=NO