SOPHIE VON KESSEL/ROBERT STADLOBER/DEVID STRIESOW/HöLDERLIN 11.POESIE &LITERATUR: Tickets ab € 19,90

Sonntag, 07.06.20 - Beginn: 17:00 Uhr

Spielstätte
Evangelische Erlöserkirche
Dorotheenstr. 3
61348 BAD HOMBURG VOR DER HÖHE

in Bearbeitung

Die Veranstaltung ist gerade in Bearbeitung
Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unsere Telefon-Hotline: 069-13 40 400.

Veranstaltungsinfo

Liebes Publikum,
sehr geehrte Freunde, Partner und Förderer des Bad Homburger Poesie & LiteraturFestivals,

wir haben, wie viele Veranstalter, bis zuletzt gehofft, Ihnen sowie den beteiligten Künstler*innen, uns allen, diese Nachricht zu ersparen. Aber von den Auswirkungen der Corona-Pandemie und den unverändert seit dem 14. März 2020 geltenden Anordnungen der Bundesregierung und des Landes Hessen, bis einschließlich 31. August 2020 keine Großveranstaltungen über 100 Personen durchzuführen, ist auch das 11. Bad Homburger Poesie & LiteraturFestival 2020 betroffen.

Nach verantwortungsbewusster Prüfung und in enger Abstimmung mit dem Magistrat und der Kur- und Kongress GmbH der Stadt Bad Homburg teilen wir hiermit die Verlegung aller im Kernzeitraum 27. Mai bis 14. Juni 2020 vorgesehenen Festivalveranstaltungen mit. Wir beabsichtigen, diese ab Jahresbeginn 2021 nachzuholen, arbeiten zur Zeit bereits mit Hochdruck an diesen neuen Terminen und werden diese so zeitnah wie möglich in den Medien und auf unserer Festival Homepage mitteilen. Dies gilt auch für die am 2. April 2020 schon wegen der Corona- Pandemie ausgefallene Sonderveranstaltung „Ich, Judas“ mit Ben Becker.

Einzige Ausnahme: die geplante weihnachtliche Sonderveranstaltung am 12. Dezember 2020 mit Michael Mendl sowie der Vorverkauf bleiben hiervon unberührt.

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken sehr für Ihre Geduld. Bleiben Sie heiter – und vor allem gesund! Kultur muss weiterleben: danke für Ihre Unterstützung bei diesem wichtigen Anliegen.

Ihr
Hermjo Klein/ A.C.T. Artist Agency GmbH (Veranstalter)
Bernd Hoffmann/ Workforce (Künstlerische Leitung)


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass KEINE Abendkassenhinterlegungen möglich sind! Karten müssen sofort bezahlt und gedruckt werden.

11. Bad Homburger Poesie & Literatur Festival 2020
Sophie v. Kessel / Robert Stadlober / Devid Striesow
Hölderlin - ein Künstlerleben
Musik. Begleitung: JSO - Leitung Lars Keitel

Einlass ab 16:00 Uhr

Präsentiert von A.C.T Artist Agency GmbH in Kooperation mit der Kur- und Kongress-GmbH und dem Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe

Schüler und Studenten erhalten einen ermäßigten Preis.
Die Begleitperson von Schwerbehinderten mit "B" im Ausweis erhalten eine Freikarte. Rollstuhlfahrer zahlt den Vollpreis, deren Begleitperson erhält ebenfalls eine Freikarte.
- Nur buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

Signierstunde im Anschluss an die Lesung

Hölderlins Leben ist reich an dramatischen Wendungen – und tief mit Bad Homburg verbunden: hier entstanden in entscheidenden Jahren zwischen 1798 und 1804 bedeutende Gedichte, hier vollendete er seinen „Hyperion“- Roman und das Trauerspiel „Der Tod des Empedokles“. Hölderlins Einfluß auf Literatur und Dichtung, den philosophischen Kosmos des romantischen Idealismus und die bis heute anhaltende epochale Wirkung seiner geheimnisvollen Lyrik, ihrem „dunklen Glanz“ und ihrer bis dato ungekannten Intensität kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, doch Hölderlins Ouevre fand erst im modernen 20.Jahrhundert seine gebührende Anerkennung. Sein 250jähriges Geburtstags- Jubiläum bietet insofern guten Anlaß, den „Dichter der Dichter“ in seinem lebensgeschichtlichen Schicksal zu Wort kommen zu lassen.

Hölderlins Lebenslauf und „Kampf mit dem Dämon“ bis hin zur Umnachtung wird in Stefan Zweigs gleichnamigen biografischem Essay ausdrucksvoll dargestellt- und nun von einem lesenden Trio prominenter und großartiger Schauspieler vor uns ausgebreitet: DEVID STRIESOW, SOPHIE v. KESSEL und ROBERT STADLOBER, allesamt ultimativ Literatur- begeistert und dem großen TV/Film- Publikum hierzulande durch Hauptrollen und subtile Darstellungskunst bestens bekannt, verleihen den biografischen Figuren dieser oft „faustischen“ Lebensgeschichte Person und Aura, und Achtung: Hölderlin kommt an den wichtigen Stellen dieser romanhaften Lebensspuren mit originaler Prosa, Gedichten, Briefen, O-Tönen immer wieder selbst zu Wort- eine lebendige Geschichtsstunde also der besonderen Art!

Musikalisch gerahmt wird die Lesung im wunderschönen Ambiente der Erlöserkirche von großem Orchester und Werken von Zeitgenossen Hölderlins wie Ludwig van Beethoven (dessen elegisches „Alegretto“ aus der 7.Sinfonie zu hören sein wird), Konzertantem von Robert Schumann, Franz Schubert u.a., die das JSO Hochtaunus unter Leitung von Lars Keitel in teils selten zu hörenden Variationen gibt, darunter auch die berühmte Mondschein-Klaviersonate Beethovens- hier in betörend-expressiver Orchesterfassung!!!

Eine außergewöhnliche Sonderveranstaltung - in Kooperation mit dem Hochtaunuskreis
Wir empfehlen: Karten sichern!