MÄRCHEN KÖNIGS MUSIK: Tickets ab € 22,30

Sonntag, 12.05.24 - Beginn: 17:00 Uhr

Spielstätte
Capitol Offenbach
Goethestr. 1-5
63067 OFFENBACH AM MAIN
Tickets ab € 22,30 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur BEZAHLTE Abendkassenhinterlegungen möglich sind!

CAPITOL SYMPHONIE LOUNGE II
MÄRCHEN KÖNIGS MUSIK
Musik von Mozart und Hamerik
Fabio di Càsola, Klarinette
Capitol Symphonie Orchester I Dirigent: Douglas Bostock

Einlass: 15:30 Uhr
Praeludium: 16:00 Uhr

Die Plätze der Preisgruppe 4 sind sichtbehindert!

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.

Den ermäßigte Preis erhalten: Schüler, Studenten (bis 27 Jahre), Ehrenamtscardinhaber und Rollstuhlfahrer, die ohne Begleitung kommen.

Schwerbehinderte ab GdB 80 erhalten ebenfalls den ermäßigten Preis. Ist in dem Ausweis ein "B" für Begleitperson vermerkt, so erhält die Begleitperson eine Freikarte. - Buchbar nur über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

Rollstuhlfahrer, die mit Begleitung kommen zahlen den Vollpreis, die Begleitung erhält eine Freikarte. Hierfür bitte die entsprechende Ermäßigung buchen. - Buchbar nur über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

Für Mitarbeiter der Stadt Offenbach bzw. Inhaber eines Jobtickets gibt es keine gesonderte Ermäßigung.

Die Konzerte der Capitol Classic Lounge sind auch im Abonnement buchbar. Bitte wenden Sie sich direkt ans Abo-Büro: info@capitol-online.de oder 069-829002-0

Capitol Classic Lounge ist eine der ungewöhnlichsten Sinfoniekonzertreihen im deutschen Sprachraum. Unter dem Anspruch „Sinfonie am Main - große Klassik live erleben“ definiert sie den Anspruch klassischer Musik auf ihre Weise: Neben Beethoven, Tschaikowsky und Mozart stehen spannende Zeitgenossen auch aus Filmmusik und Revue, die von international angesehenen Dirigentinnen und Dirigenten, Solistinnen und Solisten mit dem Capitol Symphonie Orchester umgesetzt werden. Dieses zieht seine Kompetenz für diese Breite aus einem Hintergrund nicht nur in der sinfonischen Musik, sondern auch aus der Zusammenarbeit seiner Musiker mit Künstlern von Peter Gabriel bis David Garrett.

MIT DREI ERSTAUSGABEN AUS DEM ANDRÉ-ARCHIV
Die Sinfonie zum Märchenschloss Neuschwanstein wurde nirgends anders liebevoll zum Druck vorbereitet als in Offenbach am Main. Genauso wie allerlei himmlische Klänge des himmlischsten Komponisten überhaupt, Wolfgang Amadeus Mozart. Warum? Weil Johann André hier am 1. August 1774 einen Musikverlag gründete, der zeitweise einer der wichtigsten im deutschsprachigen Raum war – samt einer hohen musikalischen Blütezeit in Offenbach. Goethe bastelte hier mit André an einem Singspiel, Paganini geigte beim Freund Wilhelm Speyer und Carl Maria von Weber kam auf gut Glück vorbei – traf aber niemanden. Dem Sohn, Johann Anton André, gelang 1799 der große Coup, den musikalischen Nachlass Wolfgang Amadeus Mozarts aufzukaufen und fast 80 Erstausgaben herauszugeben, u.a. die „Kleine Nachtmusik“.
Zwei davon kommen in diesem Konzert aufs Programm. Zuerst die so geistreiche wie kraftvolle Ouvertüre zur „Zauberflöte“, dann das traumhaft schöne Konzert für Klarinette und Orchester. Bei Asger Hameriks Sinfonie Nr.2 c-moll ist heute der Widmungsträger bekannter als der Komponist – der bayerische Märchenkönig Ludwig II. Hamerik war der zweitberühmteste Komponist Dänemarks und leitete das Konservatorium in Baltimore, USA. Seine Sinfonien bekam zum Druck niemand anders in die Hand als André. Seine „Zweite“ ist Hameriks Hommage an die nachgerade mythische Gestalt von König Ludwig. Douglas Bostock hat eine immense Zahl wiederentdeckter Kompositionen auf mehreren Kontinenten als Ersteinspielungen aufgenommen - er passt also perfekt zu unserem André-Projekt. Fabio di Càsola ist Professor an der Zürcher Musikhochschule und live wie u.a. über SONY Classical mit einer ganzen Reihe von CDs als herausragender Solist etabliert.

Programm:
Wolfgang A. Mozart OUVERTÜRE ZUR OPER „DIE ZAUBERFLÖTE“, KV 620 [1791 | 1829]
Wolfgang A. Mozart KONZERT FÜR KLARINETTE UND ORCHESTER A-DUR, KV 622 [1791 | 1801]
Asger Hamerik SYMPHONIE NR. 2 C-MOLL, OP. 32 „Ludwig II von Bayern gewidmet“ [1882-1883]