LONDON PHILHARMONIC ORCHESTRA / PRO ARTE: Tickets ab € 36,80

Donnerstag, 29.04.21 - Beginn: 20:00 Uhr

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Tickets ab € 36,80 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski, Leitung

Veranstalter: PRO ARTE Frankfurter Konzertdirektion

Im Kartenpreis ist kein RMV enthalten.
Schüler, Studenten (bis 27 Jahre), Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillig Wehrdienstleistende, Arbeitslose sowie Inhaber des Frankfurt-Passes erhalten gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises eine Stunde vor Konzertbeginn Restkarten zu einem Eintrittspreis von 20,- EUR.
Rentner und Pensionäre sind von der Verbilligten Abendkasse ausgenommen.
Die Begleitperson von Schwerbehinderten mit einem "B" im Ausweis erhält eine Freikarte. - Buchbar nur über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -
Die Spielstätte ist rollstuhlgerecht. Rollstuhlplätze sind über PRO ARTE Frankfurter Konzertdirektion erhältlich.

Programm:
Pjotr Tschaikowski (1840-1893): „Schwanensee“ (Konzertfassung von Vladimir Jurowski)

Das Ballett aller Ballette
Märchen erzählen, das konnte kaum ein Komponist so wie Pjotr Tschaikowski. Der russische Romantiker schien dazu geboren zu sein, und seine von Lyrik und Melodien gesättigte Musiksprache war wie gemacht dafür. Kein Wunder, dass Tschaikowski ausgerechnet für die Ballettbühne seine berühmtesten Werke geschaffen hat: Hier gilt es, Bilder und Szenen zu gestalten, die auch ohne Worte große Wirkung zeigen. Tschaikowski war Meister darin - und sein „Schwanensee“ sein Meisterstück. Fantasie, Farbigkeit und musikalischer Einfallsreichtum sind in diesem „Ballett aller Ballette“ so stark, dass es keiner Inszenierung bedarf. Davon ist auch Vladimir Jurowski überzeugt. „Das Wichtigste ist die Musik“, sagt der Russe, der mit den Balletten Tschaikowskis aufgewachsen ist. Für ihn braucht es kein Bühnenbild, denn die Musik erzeugt vor dem inneren Auge die schönsten Bilder, so Jurowski, der mit dem London Philharmonic Orchestra und Tschaikowskis Kunst gerne zum Märchenerzähler wird.