JO VAN NELSEN: Tickets ab € 21,90

Freitag, 26.08.22 - Beginn: 19:30 Uhr

Spielstätte
Parkterrasse am Bürgerhaus Sprendlingen
Fichtestraße 50
63303 DREIEICH
Tickets ab € 21,90 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

JO VAN NELSEN
So lange nicht die Hose am Kronleuchter hängt ...!


ermäßigt: Schüler/ Studierende/ Auszubildende
Veranstalter: Bürgerhäuser Dreieich
Ansprechp.: Susann Fröhlich Tel. 06103-600031

Rollstuhlplätze - nur beim Veranstalter
eingetragene Beh.-Begleitperson frei - nur beim Veranstalter

Die Musik der 20er Jahre hat es ihm schon in seiner Jugend angetan und war in
vielen seiner Musikkabarettprogramme vertreten. Nun widmet sich Jo van Nelsen
ausschließlich diesen Glanzstücken der Unterhaltungskunst und seiner Interpreten
und Komponisten (wie Claire Waldoff, Willy Rosen, Friedrich Hollaender,
Mischa Spoliansky, Rudolf Nelson, uva.) und präsentiert die witzigsten, frivolsten
und absurdesten Schlager und Chansons der Jahre 1919 bis 1933 in furiosen
90 Minuten, am Klavier virtuos begleitet von Pianist Bernd Schmidt. Neben den
großen Hits dieser Zeit wie “Was macht der Maier am Himalaya” oder “Ich steh
mit Ruth gut” werden viele Lieder präsentiert, die von raren Schellackplatten
rekonstruiert und bislang nur selten aufgeführt wurden. Garniert wird das Ganze
mit Texten der großen Kabarettautoren wie z.B. Kurt Tucholsky:

„Das bürgerliche Zeitalter ist dahin. Was jetzt kommt, weiß niemand. Manche
ahnen es dumpf und werden verlacht. Was sich da träge gegeneinanderschiebt,
gereizt sich anknurrt und tobend aufeinander losschlägt –: im tiefsten ist es der
unüberbrückbare Gegensatz zwischen Alt und Neu, zwischen dem, was war, und
dem, was sein wird. Was wissen wir von der Zeit? Wir stehen davor wie der
Wanderer vor der roten Felswand, viel zu nah, um ihre Struktur, geschweige denn
ihre Schönheit zu sehen! Was wissen wir von unserer Zeit? Wir sind ihre
Instrumente, und ich glaube, dass der noch ihr bestes ist, der sich ihr nicht
entgegenstemmt.“

Schlager & Kabarett der 1920er Jahre mit Jo van Nelsen (Gesang) und
Bernd Schmidt (Klavier)