Italienische Operngala

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Datum
Sonntag, 29.04.18 - Beginn: 18:00h

Veranstaltungsinfo

Italienische Operngala
Die schönsten Arien, Duette und Ensembles aus Verdi-Opern

Veranstalter: Opera Classica Europa

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets.Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.
Im regulären Vorverkauf erhalten Schwerbehinderte (ab GdB 80), Kinder (ab 6 Jahre), Schüler und Studenten gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises einen ermäßigten Preis. Ist in dem Ausweis des Behinderten ein "B" für die notwendige Begleitperson ausgewiesen, erhält die Begleitperson die gleiche Ermäßigung. Gleiches gilt für Rollstuhlbegleitung. Kinder bis 5 Jahren erhalten freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch, bei Sitzplatzanspruch erhält das Kind den ermäßigten Preis.
- Nur buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

Spieldauer: ca. 2 1/2 Stunden

Am Sonntag, 29.04.2018, 18:00 Uhr, erwartet die Zuschauer in der Alten Oper Frankfurt eine 'Italienische Operngala' mit den schönsten Arien, Duetten und Ensembles aus Verdi-Opern. Das abwechslungsreiche Programm wird von exzellenten internationalen Gesangssolisten präsentiert:

Die russische Sopranistin Maria Bayankina steht seit 2013 als Solistin am legendären Mariinsky-Theater in Sankt Petersburg auf der Bühne. Erfreulicherweise gibt sie regelmäßig Gastspiele an diversen großen Opernhäusern Europas und ist nun auch in der Alten Oper Frankfurt zu erleben. Mit Rocío Pérez, einer jungen Sopranistin aus Madrid, darf man sich auf eine vielfache Preisträgerin freuen, die 2015/16 am Opernstudio der Opéra National du Rhin Strasbourg mitwirkte und inzwischen neben anderen Verpflichtungen auch an der Deutschen Oper Berlin zu hören ist. Der georgische Tenor Irakli Kakhidze hatte ab 2011 Engagements an verschiedenen Theatern in Frankreich und gab internationale Gastspiele u. a. in Talinn, Südkorea und Norwegen. Nachdem der Sänger bereits in der Saison 2016/2017 die Rolle des Cavaradossi in Puccinis 'Tosca' am Nationaltheater in Mannheim übernommen hatte, wurde er dort ab der Spielzeit 2017/2018 als festes Ensemblemitglied engagiert. Auch der hervorragende koreanische Bariton Sangmin Lee, der seit 2012 zum festen Ensemble des Theaters Dortmund gehört, ist ein beeindruckender Vertreter seines Fachs. Er schloss sein Gesangsstudium in Dresden ab und erhielt anschließend im Jahr 2007 ein Festengagement an der Semperoper in Dresden. Neben seiner Tätigkeit am Theater Dortmund ist er hier nach wie vor ein gern gesehener und regelmäßiger Gast-Solist. Als Orchester wurden die überregional bekannten Rhein-Main-Philharmoniker Frankfurt verpflichtet. Die Musiker rekrutieren sich aus den führenden Orchestern der Rhein-Main-Region, darunter das mehrfach ausgezeichnete Opern- und Museumsorchester Frankfurt, das HRSinfonieorchester und die Orchester der Staatstheater Wiesbaden und Darmstadt. Die musikalische Leitung des Abends übernimmt der international gastierende Dirigent der Opera Classica Europa, Professor Hans-Friedrich Härle.





Tickets