HANS SIGL - 10. POESIE & LITERATUR FESTIVAL 2019

Tickets ab € 34,60 Jetzt buchen

HANS SIGL - 10. POESIE & LITERATUR FESTIVAL 2019

Spielstätte
Güterbahnhof Bad Homburg
Horexstraße 1
61352 BAD HOMBURG VOR DER HÖHE
Datum
Donnerstag, 06.06.19 - Beginn: 20:00h

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass KEINE Abendkassenhinterlegungen möglich sind! Karten müssen sofort bezahlt und gedruckt werden.

10. Bad Homburger Poesie & Literatur Festival 2019
Hans Sigl
Liest aus Stefan Zweig "Angst"
Musikalische Begleitung: Sandro Roy, Violine & Gipsy Jazz Quartett

Einlass ab 19:00 Uhr

Präsentiert von A.C.T Artist Agency GmbH in Kooperation mit der Kur- und Kongress-GmbH und dem Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe

Schüler und Studenten erhalten einen ermäßigten Preis.
Die Begleitperson von Schwerbehinderten mit "B" im Ausweis erhalten eine Freikarte. Rollstuhlfahrer zahlt den Vollpreis, deren Begleitperson erhält ebenfalls eine Freikarte.
- Nur buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

HANS SIGL liest aus Stefan Zweig „Angst“
Musikalische Begleitung: Sandro Roy, Violine & Gipsy Jazz Quartett

Eben erst debütierte SIGL mit seiner beeindruckenden und vielschichtigen Lesung von Schnitzlers, „Spiel im Morgengrauen“ in der Bad Homburger Spielbank, nun kehrt der österreichische, in seiner Rolle als „Bergdoktor“ in der gleichnamigen ZDF-Serie so überaus populär gewordene Schauspieler mit Stefan Zweigs Novellenthriller „Angst“ zurück, einer der weltberühmten und mehrmals verfilmten Stories des österreichischen Autors.

SIGL, gelernter Theaterschauspieler, erfahrener und wandelbarer Bühnenmann, schlüpft dabei tief in die Rollen der Protagonisten dieses psychologisch raffinierten und Krimi- ähnlichen Erzählberichtes, eines ehelichen Konfliktes um Verdacht, Schuld und Unschuld – mit überraschendem Ausgang!

Musikalisch begleitet wird er dabei von einem jungen neuen Star der Gipsy Jazz Szene: Sandro Roy, Violine und sein Gipsy Jazz Quartett werden von Kritikern ob ihrer Virtuosität gerne schon als die legitimen Nachfolger von Stefan Grapelli/Django Reinhardt gehandelt.

Schon jetzt - ein Festival-Highlight!



Tickets