„GIPFELTREFFEN“ - 10. WILHELMSBADER KAMMERKONZERT: Tickets ab € 30,00

Sonntag, 20.03.22 - Beginn: 18:00 Uhr

Spielstätte
Comoedienhaus Wilhelmsbad Hanau
Parkpromenade 1
63454 HANAU
Tickets ab € 30,00 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Bitte beachten Sie: Abstandsplätze werden automatisch gebucht bzw. geblockt. Sie müssen nicht extra weitere Plätze buchen, um einen Abstand zum nächsten Konzertbesucher herzustellen. Sie sitzen somit nicht neben einer Ihnen fremden Person.


HINWEIS: Bitte erfragen Sie beim Ticketkäufer die freiwillige Angabe seiner Email-Adresse und / oder Telefonnummer, so dass der Veranstalter im Fall einer Stornierung oder Verlegung der Veranstaltung den Ticketinhaber informieren kann.

Abendkassen-Hinterlegung ist möglich.

„Gipfeltreffen“ - 10. Wilhelmsbader Kammerkonzert
mit Musikern der Neuen Philharmonie Frankfurt

Veranstalter: Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbH

Wichtiger Hinweis: wird ein Einzelplatz benötigt, dann wenden Sie sich bitte an die Hotline von Frankfurt Ticket 069/1340-400.

Ermäßigte Karten für Schüler/innen, Student/innen, Auszubildende und Schwerbehinderte (GdB 50).
Rollstuhlplätze sind buchbar unter der Nummer: 06181-5088500
Im Kartenpreis ist kein RMV enthalten.

Negativnachweis:
Der Theaterbesuch ist nur mit einem Negativnachweis gestattet (vollständig geimpft, genesen oder negativer Test - nicht älter als 24 Stunden). Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweisdokumente sowie Ihren Personalausweis mit.

Maskenpflicht im gesamten Innenbereich
Der Zutritt in das Comoedienhaus Wilhelmsbad ist nur mit medizinischer Schutzmaske oder einer FFP2-Maske gestattet. Diese darf am Platz abgenommen werden.

Kontaktnachverfolgung
Die Kontaktdaten der Konzertbesucher/-innen werden nach § 4 CoSchuV erfasst.

Hygienekonzept
Bitte beachten Sie die aushängenden Hinweise zur Einhaltung unseres Hygienekonzepts und befolgen Sie ggf. die Anweisungen des Personals.

Gipfeltreffen

Schubert – Lieder für Bariton
Beethoven – Streichquartette op.18 Nr.3 und Nr.4

Die Vorfreude auf die Werke und Komponisten der Congress Park Sinfonie inspiriert Musikerinnen und Musiker der Neuen Philharmonie Frankfurt zu den Wilhelmsbader Kammerkonzerten im kleinen, aber feinen Comoedienhaus. Musik unter die Lupe genommen – intensiv und hautnah.

Das Streichquartett – die Königsdisziplin der Kammermusik. Beethoven – der Gigant aller Komponisten. Höher kann man nicht klettern – tiefer nicht fallen. Kaum ein Komponist wagt es, sich mit Beethoven zu vergleichen. So ging es auch Franz Schubert, der ehrfürchtig Beethoven in dessen Wiener Stammwirtshäusern lieber nur von Weitem beobachtete und sich nicht traute, ihm persönlich seine Kompositionen vorzustellen. Gleichwohl war Beethoven erstaunt über das umfangreiche Lied-Oeuvre des jungen Schubert: „Wahrlich, in dem Schubert wohnt ein göttlicher Funke“. Und so treffen sich die Spitzen-Komponisten in einem Kammerkonzert zu einem Schlagabtausch: Eine Auswahl vertonter Gedichte für Bariton und Klavier vom Meister der Liedkunst Franz Schubert flankiert und kommentiert zwei Streichquartette aus op. 18 des „Giganten“ Ludwig van Beethoven.

Stefan Adam – Bariton
Jens Troester – Klavier
Anna-Maria Barth und Julia Mangelsdorf – Violinen
Pilar Carvajal – Viola, Alexander Zhibaj – Violoncello

(Änderungen vorbehalten)

p@h=yes