DIE KINDER DER TOTEN STADT

Ort
Frankfurt am Main
Datum
05.04.19 - 03.05.19

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur bezahlte Karten reserviert werden dürfen!
Bitte beachten Sie, dass für Internetverkäufe eine Gebühr von 0,55 Cent anfallen.

Die Kinder der toten Stadt
Ein Musikdrama gegen das Vergessen - Uraufführung
PREMIERE

Inszenierung: Hans-Dieter und Niklas Maienschein
von Sarah Kass, Thomas Auerswald und Lars Hesse

Dauer ca. 140 Minuten inkl. Pause

Uraufführung im Papageno Musiktheater

Dem Musikdrama „DIE KINDER DER TOTEN STADT“ liegen historische Ereignisse zu Grunde, die sich ereigneten, als eine Delegation des internationalen Roten Kreuzes im Juni 1944 das Ghetto besuchte, um sich davon zu überzeugen, „dass es den Bewohnern gut gehe“. Die SS inszenierte in monatelanger Vorbereitung ein perfektes Trugbild.
Neben dem Bau von Kaffeehäusern mit reich gedeckten Tischen, der Errichtung eines Musikpavillons und vielen anderen Inszenierungen wurden die Kinder gezwungen, die Oper „Brundibár“ aufzuführen. Kurz danach wurden fast alle Häftlinge, die an der Aufführung teilhatten, sowie das Filmteam, das sie für einen Propagandafilm aufzeichnete, in Auschwitz ermordet.
Das Projekt verfolgt in erster Linie den pädagogischen Ansatz ältere Kinder und Jugendliche einen intensiveren Zugang zum Thema Holocaust zu ermöglichen.
Durch das Medium Theater und dem Spiel der Darsteller werden damalige Geschehnisse lebendig und erhalten dadurch für Menschen aller Altersgruppen eine unfassbare, bedrückende und grausame Realität.
Eingebettet werden „Die Kinder der toten Stadt“ mit einer eigens für das kürzlich erschienene und gleichnamige Hörspiel komponierten Musik, welches auch die Vorlage für das Theaterstück schafft.
Das daraus resultierende Musikdrama wird somit – so auch die Schirmherrin Iris Berben – zu einem eindringlichen und einfordernden Theaterstück, das an keiner Stelle unterhalten will sondern stets an die Grausamkeiten erinnert, die niemals vergessen werden dürfen. Es fordert aber auch unentwegt dazu auf, das Grausame aus unserer Welt zu verbannen.

KEIN RMV im Kartenpreis enthalten!

GdB 80 (und deren Begleitperson) und erhalten unter Vorlage des Ausweises die entsprechende Ermäßigung.

Rollstuhlbenutzer:
Plätze für Rollstuhlbenutzer müssen vom Theater eingerichtet werden und sind nicht über die Vorverkaufsstellen erhältlich.
Wenden Sie sich hierfür bitte direkt an das Theater unter: info@papageno-theater.de

Die Gruppenermäßigung gilt ab 10 Personen.
Nur noch über die Frankfurt-Ticket Hotline: 069-1340400 erhältlich.

Allgemeine Theaterinfos:
Einlass in den Theatersaal 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Allgemeine Theaterinfos:
Restkarten 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse. Einlass in den Theatersaal 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Zugang Papageno Musiktheater:
Palmengartenstraße und Zeppelinallee neben Hausnr. 8 (KFW)
U4, U6, U7 und Buslinie 32 / 50 / 75 Station Bockenheimer Warte, Straßenbahnlinie 16.
Anfahrt mit dem Auto: Parkmöglichkeiten rund um die Bockenheimer Warte.
Parkhaus Ladengalerie Bockenheimer Warte, Adalbertstraße 10.

Kein Zugang mehr über die Siesmayerstraße und den Palmengarten.


Veranstaltung Ort Datum
Ticketstatus: Erhältlich Restkarten derzeit vergriffen

DIE KINDER DER TOTEN STADT

Frankfurt am Main, Papageno Musiktheater am Palmengarten Freitag, 05.04.19 19:30h

DIE KINDER DER TOTEN STADT

Frankfurt am Main, Papageno Musiktheater am Palmengarten Samstag, 06.04.19 19:30h

DIE KINDER DER TOTEN STADT

Frankfurt am Main, Papageno Musiktheater am Palmengarten Freitag, 12.04.19 19:30h

DIE KINDER DER TOTEN STADT

Frankfurt am Main, Papageno Musiktheater am Palmengarten Freitag, 19.04.19 19:30h

DIE KINDER DER TOTEN STADT

Frankfurt am Main, Papageno Musiktheater am Palmengarten Freitag, 03.05.19 19:30h