Die Herzogin von Guise - Hugenottenoper

Spielstätte
Hugenottenhalle
Frankfurter Str. 152
63263 NEU-ISENBURG
Datum
Samstag, 21.10.17 - Beginn: 19:30h

Veranstaltungsinfo

Musikreihe

Die Herzogin von Guise - Hugenottenoper
Im Rahmen von 500 Jahre Reformation

Einlass: 19:00 Uhr

Veranstalter: Kulturbüro Neu-Isenburg

Schwerbehinderte, Rentner, Schüler, Studenten, Arbeitslose und Ehrenamtscard erhalten einen ermässigten Preis. Ausweis muss am Eingang vorgelegt werden!

Schwerbehinderte mit GdB 100 und einem "B" im Ausweis zahlen voll und die Begleitperson ist frei.
- Nur buchbar über die Hotline von Frankfurt Ticket RheinMain und deren Vorverkaufsstellen -

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten Randplätze Parkett Mitte, im nicht erhöhten Bereich, jeweils Platz 1 und 2 (linke Seite) oder Platz 27 und 28 bzw. Platz 28 und 29 (rechte Seite).
Rollstuhlfahrer zahlt voll, Begleitperson ist frei. Schwerbehindertenausweis mit B-Zusatz muss vorgelegt werden!
- Nur buchbar über die Hotline von Frankfurt Ticket RheinMain und deren Vorverkaufsstellen -

Melodrama in zwei Akten von Carlo Coccia (1782-1873), Libretto von Felice Romani nach dem historischen Drama von Alexandre Dumas père. I Virtuosi Ambulanti e. V., Mainzer Virtuosi, Casalmaggiore International Festival.
Die Oper ist eine Parabel über die fatalen Konsequenzen von Intoleranz und religiösem Fanatismus zur Zeit der Hugenottenkriege. Im Hinblick auf die 1597 einsetzende hugenottische Besiedlung Hessens, die 2017 ihren 420-jährigen Geburtstag feiert, hat das Werk eine hohe Relevanz für die Geschichte des Landes. Deutsche Premiere und zeitgenössische Erstaufführung der Originalfassung. In italienischer Sprache.


Tickets