DANIIL TRIFONOV, KLAVIER: Tickets ab € 36,00

Dienstag, 20.06.23 - Beginn: 20:00 Uhr

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Tickets ab € 36,00 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

DANIIL TRIFONOV, KLAVIER
Werke von Tschaikowsky, Schumann, Mozart, Ravel und Skrjabin
6. Konzert im Abonnement Klavierabende

Eine Veranstaltung der Alten Oper Frankfurt

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.
Bei Eigenveranstaltungen der Alten Oper Frankfurt erhalten Schwerbehinderte ab GdB 80 sowie Schüler, Studenten und Auszubildende bis 25 Jahre Karten zum halben Preis. Ist in dem Ausweis des Schwerbehinderten ein "B" für die notwendige Begleitperson ausgewiesen, erhält die Begleitperson die gleiche Ermäßigung.
Die Ermäßigung “Zehner bis 25” gilt für junge Menschen bis 25 Jahre.- Buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain –
Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen erhalten die im Saal gekennzeichneten Plätze. - Buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain –
Die Ermäßigung ist persönlich und nicht übertragbar. Der entsprechende Ausweis (Berechtigungsnachweis) ist bei Einlass unaufgefordert gemeinsam mit der Eintrittskarte vorzuzeigen.
Schüler*innen, Studierende bis 25 Jahre, Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillige Wehrdienstleistende, Arbeitslose sowie Inhaber*innen des Frankfurt-Passes und des Kulturpass Frankfurt erhalten gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn Restkarten – soweit ausreichend vorhanden – zu einem Einheitspreis von EURO 15,-.

DANIIL TRIFONOV Klavier

PIOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKY
Kinderalbum op. 39
ROBERT SCHUMANN
Fantasie C-Dur op. 17 Mozart Fantasie c-Moll KV 475
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Fantasie c-Moll KV 475
MAURICE RAVEL
Gaspard de la nuit
ALEXANDER SKRJABIN
Sonate Nr. 5 Fis-Dur op. 53

Genaugenommen sei Alexander Skrjabin verantwortlich dafür, dass er „das Klavier überhaupt ernst genommen“ habe, sagt Daniil Trifonov. Es habe ihn schon als Kind fasziniert, wie die Musik seines russischen Landsmanns einfach organisch fließe, gleich einem Stück Poesie oder einem farbintensiven Gemälde. Skrjabins Kunst, so Trifonov, sei für ihn „vollkommene Losgelöstheit jenseits der Funktionalität“. Wenn der Ausnahmepianist nach sechs Jahren Pause endlich auch wieder mit einem Rezital in die Alte Oper kommt, setzt er Skrjabins exzentrische fünfte Klaviersonate ans Ende eines Programms voller Poesie und Fantasterei.

Davor
18:00 – 19:00 Clara Schumann Foyer (Ebene 2)
Alte Oper Campus
Kirschnereits Klavierkosmos
„Durch alle Töne tönet …“
Erkunden und hören mit Matthias Kirschnereit
Eintritt frei. Einlass mit Ticket für das Abendkonzert

Danach
ca. 22:15 Clara Schumann Foyer
Matthias Kirschnereit im Gespräch mit Daniil Trifonov
Eintritt frei, Einlass mit Ticket für das Abendkonzert


Projektpartner Klavier: DZ BANK AG