CHRISTIAN KOHLUND - 13. POESIE & LITERATUR FESTIVAL BAD HOMBURG: Tickets ab € 36,90

Samstag, 28.05.22 - Beginn: 20:00 Uhr

Spielstätte
Kurtheater Bad Homburg
Louisenstraße 58
61348 BAD HOMBURG VOR DER HÖHE

in Bearbeitung

Die Veranstaltung ist gerade in Bearbeitung
Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unsere Telefon-Hotline: 069-13 40 400.

Veranstaltungsinfo

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Publikum, liebe Freunde, Partner und Unterstützer*innen des Bad Homburger Poesie & LiteraturFestivals,mit Hans Sigl und seiner brillianten Thomas Mann-Lesung konnten wir einen wunderbaren Einstieg in das Festivalgeschehen 2022 erleben.

Dennoch haben wir uns nun kurzfristig entschieden, einige der im Mai und Juni 2022 geplanten Festival-Veranstaltungen in den Herbst zu verlegen!

Diese Entscheidung haben wir auch aus Rücksicht auf ein Publikum getroffen, das in diesen Frühjahresmonaten wegen den diversen Krisen in dieser Welt noch nicht im gewohnten Maße in der Stimmung für Konzert- und Lesungsbesuche zu sein scheint. Unser Anspruch ist und bleibt wie in den Festivaljahren zuvor, gutgelaunte Leser*innen, ein gutgelauntes Publikum in gut gefüllten Orten zu besonderen Erlebnissen zusammen zu bringen.

Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Aktuelle Informationen zu möglichen Verschiebungen finden Sie auf den Künstler- und Programmseiten unserer Homepage: https://bad-homburger-poesie-und-literaturfestival.com/

Bitte bleiben Sie uns gewogen, und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Mit herzlichen Grüßen,

Hermjo Klein / Veranstalter

Bernd Hoffmann/ Künstlerischer Leiter

---------------------------------------------------

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass KEINE Abendkassenhinterlegungen möglich sind! Karten müssen sofort bezahlt und gedruckt werden.

Weitere Informationen zum Programm des 13.Bad Homburger Poesie & LiteraturFestivals
sowie die aktuellen Hygieneregeln und Covid19-Schutzbestimmungen finden Sie unter: www.bad-homburger-poesie-und-literaturfestival.com

Das Bad Homburger Poesie & Literaturfestival geht vom 22. Mai bis 16. Juni 2022 in die 13. Runde!
Und ja, wieder haben viele prominente Schauspieler*innen und Publikumslieblinge ihr Kommen angekündigt, um ein vielfältiges frühsommerliches Literaturfest der besonderen Art zu feiern.
Da die pandemischen Ereignisse die Kulturbranche und viele Termine gehörig durcheinandergebracht haben, finden Sie unten chronologisch aufgelistet, was das Festivaljahr 2022 insgesamt an neuen und alten aus 2020/21 verschobenen Veranstaltungen zu bieten hat. Freuen sie sich auf außergewöhnliche Veranstaltungen - und entspannte Signierstunden im Anschluss!
Die Veranstalter bedanken sich beim großartigen Bad Homburger Publikum und allen Partnern/Förderern für die anhaltende Unterstützung - auch in schwierigen Zeiten!

13. Bad Homburger Poesie & Literatur Festival 2022
Christian Kohlund
liest aus L. Feuchtwanger „Goya“
Musikalische Begleitung: Rafael Cortes, span. Gitarre
Lesung mit Musik und Bildzuspielung von Goya-Werken

Präsentiert von A.C.T Artist Agency GmbH in Kooperation mit der Kur- und Kongress-GmbH und dem Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe

Schüler und Studenten erhalten einen ermäßigten Preis.
Die Begleitperson von Schwerbehinderten mit "B" im Ausweis erhalten eine Freikarte. Rollstuhlfahrer zahlt den Vollpreis, deren Begleitperson erhält ebenfalls eine Freikarte.
- Nur buchbar über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain -

So könnte Goyas Gesicht in seinen späten Jahren ausgesehen haben: wir freuen uns auf Christian Kohlund, der als Anwalt „Borchers“ in der gleichnamigen ZDF-Serie von Quotenerfolg zu Quotenerfolg eilt. Mit Lion Feuchtwangers Goya-Biographie hat sich der beliebte Schweizer Schauspieler einen besonderen Lesestoff ausgesucht: ein farbenprächtiger Künstlerroman im Spanien um 1800, und ein Lebensweg, der ebenso von Ansehen, Reichtum, Glück wie von Dämonen, Inquisition und Verspottung geprägt war. Kohlund lenkt mit rauchig- sonorer Stimme durch ein labyrinthisches Lebenswerk, evoziert die ganze Epoche. Der in Granada geborene Gitarrist Rafael Cortes untermalt mit virtuos flirrendem Flamenco, dazu Bildeinspielungen auf der Kinoleinwand: ein monumentales Zeitgemälde - und die offizielle Eröffnung des Festivals 2022!