VENTUS BLäSERQUINTETT SALZBURG / CASTLE CONCERTS: Tickets ab € 12,80

Sonntag, 19.04.20 - Beginn: 19:30 Uhr

Spielstätte
605 Schlosskirche im Landgrafenschloss (ab 2019)
Tickets ab € 12,80 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur BEZAHLTE Abendkassenhinterlegungen möglich sind!
Der Vorverkauf wird am Tag der Veranstaltung 6 Stunden vor Konzertbeginn beendet. Restkarten an der Abendkasse, es sei denn die Veranstaltung ist mittlerweile ausverkauft. In diesem Fall finden Sie einen entsprechenden Hinweis auf www.castle-concerts.org, ansonsten kommen Sie bitte zur Abendkasse, die eine Stunde vor Konzertbeginn öffnet.

Castle Concerts: Ventus Bläserquintett Salzburg
Antonín Dvoráks Bläserserenade Op. 44 und weitere Werke

Schlosskirche im Landgrafenschloss, Innenstadt, Zugang über Herrngasse, Bad Homburg v.d.H.

Veranstalter: Castle Concerts, teecton gmbh

Im Kartenpreis ist kein RMV enthalten.
Schüler und Studenten erhalten gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises eine Ermäßigung von ca. 33%.
Die Spielstätte ist rollstuhlgerecht. Mögliche Rollstuhlplätze zum Vollpreis sind die Randplätze im 1. Parkett.

Ventus Bläserquintett
Moritz Plasse - Flöte
Isabella Unterer - Oboe
Gábor Lieli - Klarinette
Markus Hauser - Horn
Christoph Hipper - Fagott

Das Ventus Bläserquintett zeichnet sich durch sein feinfühliges Zusammenspiel, brillante Virtuosität, perfekte Intonation und einen enormen Klangfarbenreichtum aus.
Bald nach der Gründung folgten den ersten Konzerten Einladungen nach Deutschland, Frankreich, Finnland, Dänemark, Italien, Kroatien, Serbien, Belgien und Ungarn.
Die fünf Vollblutmusiker begeistern durch stilsichere Interpretationen von Bläserkammermusik aus fünf Jahrhunderten. Dass die Ensemblemitglieder, die aus dem Mozarteum-Orchester Salzburg, der Camerata Salzburg und der Salzburger Kammerphilharmonie kommen, eine intensive Freundschaft verbindet, wird in den Konzerten immer wieder durch ihre große Spielfreude spürbar.
Neben "Klassikern" der Bläserquintett-Literatur präsentieren die fünf gerne auch reizvolle Bearbeitungen, die für musikalische Überraschungen auf höchstem Niveau sorgen.