ALLEGRO! DAS MUSIKFEST IM TAUNUS -SABINE MEYER-ALLIAGE QUINTETT

Tickets ab € 15,80 Jetzt buchen

ALLEGRO! DAS MUSIKFEST IM TAUNUS -SABINE MEYER-ALLIAGE QUINTETT

Spielstätte
Ev. Laurentiuskirche
Pfarrgasse 7
61250 Usingen USINGEN
Datum
Sonntag, 01.09.19 - Beginn: 19:00h

Veranstaltungsinfo

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur BEZAHLTE Abendkassenhinterlegungen möglich sind!

Allegro! Das Musikfest im Taunus - Abschlusskonzert
Alliage Quintett & Sabine Meyer

Veranstalter: Kulturkommunikation Karl-Werner Joerg im Auftrag des Hochtaunuskreises (Bad Homburg) und der Stadt Usingen

Unter Vorlage des Ausweises beim Kauf und Einlass erhalten folgende Personen eine ermäßigte Karte über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain oder direkt über den Veranstalter (06007-930076, Mo-Fr, 9-18 Uhr):
Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte (GdB 80), Bundesfreiwilligendienstleistende und freiwillige Wehrdienstleistende, Inhaber der Ehrenamtskarte.
Die Spielstätte ist rollstuhlgerecht. Rollstuhlplätze erhalten Sie nur unter 06007-930076. Rollstuhlfahrer zahlen den Vollpreis der Preisgruppe 1, die Begleitperson ist frei. (Die Rollstühle werden vor die erste Reihe Seite rechts gestellt, die Begleitpersonen sitzen in der ersten Reihe.)

Sabine Meyer, Klarinette
Alliage Quintett

Programm:
Carl Maria von Weber (1786 – 1826), Arr. Bernd Wilden: Aufforderung zum Tanz op. 65
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Ausschnitte aus der Französischen Suite Nr. 2 cMoll BWV 813
Igor Fjodorowitsch Strawinski (1882 – 1971), Arr. Sebastian Gottschick: Der Feuervogel
George Gershwin (1898 – 1937), Arr. Itai Sobol: Kubanische Ouvertüre
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Ausschnitte aus der Französischen Suite Nr. 5 GDur BWV 816
Stefan Malzew: Macabrum Sanctum
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Ausschnitte aus der Französische Suite Nr. 3 hMoll BWV 814
Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833 – 1887), Arr. Stephane Gassot/Camille Pépin: Polowetzer Tänze

Die Künstler:
Sabine Meyer gehört weltweit zu den renommiertesten Solisten überhaupt. Ihr ist es zu verdanken, dass die Klarinette, oft als Soloinstrument unterschätzt, das Konzertpodium zurückerobert hat. In Crailsheim geboren, schlug Sabine Meyer nach Studien in Stuttgart bei Otto Hermann und in Hannover bei Hans Deinzer zunächst die Orchesterlaufbahn ein und wurde Mitglied des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Es folgte ein Engagement als Solo-Klarinettistin bei den Berliner Philharmonikern, welches sie jedoch bald aufgab, da sie zunehmend als Solistin gefragt wurde. In mehr als dreißig Jahren führten sie ungezählte Konzerte sowie Rundfunk- und Fernsehauftritte in alle Musikzentren Europas sowie nach Brasilien, Israel, Kanada, China und Australien, nach Japan und in die USA.
„Alliage“ ist die wohl charmanteste Legierung von vier Saxophonen und Klavier. Einzigartig in seiner Besetzung lässt das mit einem ECHO Klassik ausgezeichnete Ensemble die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden. Die melodisch und zugleich expressiv klingenden Saxophone treffen hier auf die orchestrale Fülle eines Klaviers und erzeugen somit ein neues Hörerlebnis höchster Qualität. Gründer ist der Kanadier Daniel Gauthier, Primarius am Sopransaxophon. Er erhielt 1997 die erste Professur für klassisches Saxophon in Deutschland und unterrichtet seit 2003 als Professor an der Hochschule für Musik in Köln. Mit ihm spielen einige der derzeit besten Solisten des klassischen Saxophons: Hayrapet Arakelyan, Altsaxophon, Simon Hanrath, Tenorsaxophon, und Sebastian Pottmeier, Baritonsaxophon. Die koreanische Pianistin Jang Eun Bae komplettiert die Quintettbesetzung.

Weitere Informationen unter www.allegro-musikfest.de
Änderungen vorbehalten.




Tickets