ALEXA FESER - W-Festival 2017

Ort
Frankfurt am Main
Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Datum
Mittwoch, 24.05.17 - Beginn: 20:30h

Veranstaltungsinfo

W-Festival 2017
ALEXA FESER
Zwischen den Sekunden Tour 2017

Einlass ab 19:30 Uhr

Festivalveranstalter: KBK Konzert- und Künstleragentur GmbH

Die Spielstätte ist Rollstuhlgerecht.

Im regulären Vorverkauf erhalten Schwerbehinderte gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises (ab 80%) einen ermäßigten Preis. Ist in dem Ausweis des Behinderten ein "B" für die notwendige Begleitperson ausgewiesen, erhält die Begleitperson die gleiche Ermäßigung.

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.

Das W-Festival (ehemals Women of the World) findet vom 24. – 27. Mai 2017 in der Innenstadt Frankfurts statt. Seit 5 Jahren beschallt das Festival mehrere Innenstadtlocations der Stadt am Main, unter anderem auch die Alte Oper oder den In-Club Gibson. Das Besondere daran: Es treten nur weibliche Künstlerinnen oder Bands mit Frontfrauen auf! Mit diesem einzigartigen Konzept schafft es das W-Festival seit 2012 viele etablierte Künstlerinnen (Caro Emerald, Garbage, Beth Hart) aber auch gezielt Newcomerinnen (Izzy Bizu, Ella Eyre, Icona Pop) zu verpflichten.

Für ihr neues Album ist Alexa Feser wieder einmal in einen anderen Stadtteil umgezogen. So, wie sie es für ihr letztes Album getan hat und auch für ihr nächstes tun wird. „Sobald es zu bequem wird, entsteht bei mir nichts Neues“, lautet ihre schlichte Begründung, und so hat sie sich dieses Mal dort niedergelassen, wo Berlin besonders unbequem ist – hektisch, laut, überfüllt –, aber auch besonders spannend: am Berliner Alexanderplatz.
„Hier laufen unglaublich viele unterschiedliche Menschen herum: Touristen, Geschäftsleute, Liebespaare, Kriminelle, Menschen in Not – Menschen, deren Geschichten du kennenlernst, die oft sehr emotional sind und einen manchmal richtig sprachlos machen“.
Diese Momente sind es, nach denen die 36-Jährige sucht – Momente, die sprachlos machen. Weil sie so intensiv, so komprimiert sind, dass ein ganzes Leben darin enthalten sein kann. Alexa Feser nennt diese Momente „Zwischen den Sekunden“ – so der Titel ihres neuen Albums, das am 27.01. erscheint.
„Manchmal kann sich in Sekundenbruchteilen alles entscheiden“, erklärt sie. „Ob du jemanden sympathisch findest oder nicht. Ob du dich verliebst oder nicht. Kriege werden angezettelt, Schicksale besiegelt. Ein Moment, so lang wie eine Ewigkeit. So sind auch die Texte: sie handeln von Momenten, in denen sich emotional immer alles entscheidet“.
Die Liebe zur ganz großen Geste gepaart mit dem Blick für die allerkleinsten Dinge – schon auf ihrem Warner-Debüt „Gold von morgen“ (2014) brillierte Alexa Feser als präzise Alltagsbeobachterin. Eine Top-20-Platzierung, die Nominierung als „Künstlerin Rock/Pop national“ beim ECHO 2015 und mehrere ausverkaufte Touren waren der verdiente Lohn für die Sängerin, Songwriterin und Pianistin – und die Erkenntnis, dass der Mut honoriert wird, seine Gefühle nach außen zu kehren: „Man muss sich total zeigen und darf nichts verbergen nur weil man denkt, dass es ungemütlich ist“, so Alexa, die überzeugt ist: „Gerade in den jetzigen Zeiten ist es wichtig, dass man kommuniziert, wofür man steht.“
Diese klare Haltung merkt man dem neuen Album vom ersten bis zum letzten Song an. In ihren Songs erzählt sie davon, wie es ist, ein Mensch auf dieser Welt und in dieser Zeit zu sein – tiefgründig und unangepasst, nie eitel oder selbstverliebt, manchmal in einer Sprache, die für eine Frau ungewöhnlich hart ist – und die, wenn es notwendig ist, auch dahin geht, wo es wehtut.


Tickets

Buchungansicht neu laden:

Die Buchung erfolgt in einem iframe. Der Bestellvorgang wird per SSL verschlüsselt.