1. SONNTAGSKONZERT 2020/21 /GORLACH/DE LA PARRA/MUSEUMSGESELLSCHAFT: Tickets ab € 32,00

Sonntag, 20.09.20 - Beginn: 11:00 Uhr

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Tickets ab € 32,00 Jetzt buchen

Veranstaltungsinfo

IKonzerteinführung "vor dem museum" eine Stunde vor Vorstellungsbeginn Klaus Albert Bauer im Großen Saal.
Veranstalter: Frankfurter Museums-Gesellschaft e.V.

Schwerbehinderte (ab 80%) erhalten unter Vorlage des Ausweises im Vorverkauf eine Ermäßigung von ca. 50%.
Vereinsmitglieder der Frankfurter Museums-Gesellschaft e.V. buchen Ihre Ermäßigung von 15 % als Promotion-Code unter Nennung oder Eingabe der Mitgliedsnummer.
Folgende Ermäßigung ist nur über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain buchbar:
- Junge Leute bis 27 Jahren erhalten gegen Vorlage eines Ausweises eine Ermäßigung von 50%.

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.

Sollte Ihr gewünschter Platz bei den Sonntagskonzerten nicht zur Verfügung stehen, schauen Sie doch einfach beim Montagskonzert nach. Es wird das gleiche Programm aufgeführt wie sonntags.

Im Rahmen des Musikfestes der Alte Oper Frankfurt am Main. Unter der Schirmherrschaft des Britischen Honorarkonuls Dr. Andreas Fabritius.

Interpreten:
Alexej Gorlatch, Klavier
Alondra de la Parra, Dirigentin
Frankfurter Opern- und Museumsorchester

Programm:
CHARLES IVES "The unanswered Question"
LUDWIG VAN BEETHOVEN Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
EDWARD ELGAR "Enigma-Variationen" op. 36

Fragen und Rätsel
Nur wenige Minuten dauert dieser Dialog. Siebenmal stellt die Solo-Trompete eine musikalische Frage. Sechsmal antwortet ein kleines Bläserensemble, getragen von sanftem Streicherklang. Immer aufgeregter, das Ende bleibt offen. Ein Schlüsselwerk der Moderne aus dem Jahre 1908. Rätselhaft ist auch das „Enigma“ (griechisch für: Rätsel) genannte Variationenwerk des Engländers Edward Elgar. Das eigens erfundene Thema beschreibt in 14 Veränderungen 14 Personen aus dem Umfeld des Komponisten der berühmten „Pomp and Circumstance“-Märsche. Aber es geht um mehr! Rätselhaft auch der Beginn von Beethovens 4. Klavierkonzert: Das Orchester schweigt, verhalten fragend lässt sich das Klavier hören. Großartige Musik entwickelt sich daraus – heute mit einem begnadeten Beethoven-Pianisten und unter der Leitung einer jungen, vielgefragten Dirigentin.