1. SONNTAGSKONZERT 2019/20 /VIOTTI/MUSEUMSGESELLSCHAFT

Tickets ab € 24,00 Jetzt buchen

1. SONNTAGSKONZERT 2019/20 /VIOTTI/MUSEUMSGESELLSCHAFT

Spielstätte
Alte Oper Frankfurt
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Datum
Sonntag, 15.09.19 - Beginn: 11:00h

Veranstaltungsinfo

Konzerteinführung "vor dem museum" eine Stunde vor Vorstellungsbeginn mit Andreas Bomba im Großen Saal
Veranstalter: Frankfurter Museums-Gesellschaft e.V.

Schwerbehinderte (ab 80%) erhalten unter Vorlage des Ausweises im Vorverkauf eine Ermäßigung von ca. 50%.
Vereinsmitglieder der Frankfurter Museums-Gesellschaft e.V. buchen Ihre Ermäßigung von 15 % als Promotion-Code unter Nennung oder Eingabe der Mitgliedsnummer.
Folgende Ermäßigung ist nur über die Hotline und Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket RheinMain buchbar:
- Junge Leute bis 27 Jahren erhalten gegen Vorlage eines Ausweises eine Ermäßigung von 50%.

Im Kartenpreis ist jeweils die Hin- und Rückfahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV enthalten. Dies gilt auch für print@home Tickets. Gültig 5 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis Betriebsschluss. Benutzung der 1. Klasse mit Zuschlag.

Sollte Ihr gewünschter Platz bei den Sonntagskonzerten nicht zur Verfügung stehen, schauen Sie doch einfach beim Montagskonzert nach. Es wird das gleiche Programm aufgeführt wie sonntags.

Interpreten:
LORENZO VIOTTI Dirigent
Frankfurter Opern- und Museumsorchester

Programm:
LUDWIG VAN BEETHOVEN Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"
RICHARD STRAUSS "Ein Heldenleben" Sinfonische Dichtung op. 40

"Zweimal Eroica"
„Einem großen Mann“ widmete Ludwig van Beethoven seine 1804 uraufgeführte Heldensinfonie. Generationen von Musikern und Wissenschaftlern rätselten, an wen Beethoven hier gedacht haben könnte, nachdem er den Namen des eigentlichen Widmungsträgers, Napoleon Bonaparte, auf dem Deckblatt der Partitur wütend ausradiert hatte. Dass Richard Strauss in seiner Sinfonischen Dichtung dem freien Künstler (und damit auch sich selbst) ein heroisches Denkmal setzen wollte, gilt hingegen als gesichert. Fast einhundert Jahre nach Beethovens epochemachender Sinfonie und mit ihr im Sinn dirigierte Strauss die Uraufführung des "Heldenleben" am 3. März 1899 in den Frankfurter Museumskonzerten. Reizvoll, die beiden Werke einmal in unmittelbarer Nachbarschaft zu erleben.

NACHKONZERTE im Rahmen des Musikfestes der Alten Oper:
BEETHOVEN UND DIE MUSIK DER FRANZÖSISCHEN REVOLUTION - Militärmärsche von Beethoven, Gossec, Kagel u.a.
Sinfonisches Blasorchester der Goethe-Universität Frankfurt
LISA BODEM Leitung




Tickets